MEINE GRÖSSE


Für einen Termin mit uns ist es wichtig, dass Du uns im Voraus wichtige Informationen wie Größenangaben und Gewicht von Dir zur Verfügung stellst. Mit diesen Angaben können wir Dir dann auch das passende Rad anbieten. Wir werden während Du bei uns bist nachmessen um Abweichungen auszuschließen.

Rahmengrössen:

Im Laufe der letzte Jahrzehnte hat sich in der technischen und ergonomischen Entwicklung einiges getan. Was 1970 eine Rahmengrösse 58 war, muss 2015 nicht der gleichen Größe entsprechen. Hier kann die Geometrie des Rades eine große Rolle spielen. Ein weiterer Aspekt ist Dein Fahrstil und für welchen Zweck Du das Rad nutzen möchtest. Ebenso wichtig sind Deine Proportionen insgesamt.

Rahmengrösse C/C:

Wir messen alle Rahmen „C/C“ also Center-Center zur Deutsch, „M-M“ Mitte Tretlager – Mitte Oberrohr. Für uns ist diese Methode die genauere Messmethode bei klassischen Rädern, es lässt weniger Spielraum bei der Vermessung und schliesst eher Aus, dass die Mitte-Oberkante der Muffe mit gemessen wurde.

leg-length-inseam-small

DU kennst Deine Rahmengrösse schon:

„Ich hatte vorher einen 56-Rahmen“ oder „Ich bin kürzlich einen 56-Rahmen gefahren & der passte perfekt.” Kann sein, muss aber nicht. Wie bereits erwähnt ist nicht jeder Rahmen gleich, genau so wenig wie jeder Mensch gleich ist. Hast Du Größe, hast Du Termin! Daher hilf’ uns dabei, für DICH das beste mögliche Fahrrad zu finden, indem Du wie folgt vorgehst:

  1. Miss Deine Schrittlänge. Geh´ dabei so vor, dass Du Dich ohne Schuhe mit den Fersen an eine Wand stellst, die Füße ca. 10 cm auseinander. Nimm dann ein Buch (wie abgebildet) und zieh es soweit wie möglich nach oben. Miss dann (vielleicht hilft Dir jemand) die Schrittlänge von der Oberkante des Buches bis zum Boden. Das Maßband dabei möglichst rechtwinklig zur Buchkante halten.
  2. Deine Größe (ohne Schuhe)
  3. Dein Gewicht