PFLEGE


Du hast eines unserer Rennräder erworben, was gibt es da noch zu sagen?

Fahr damit. Hab Spaß damit! (Wenn Du unbedingt willst, kannst Du auch einen Altar drumherum bauen.)

Wie immer jedoch, benötigt auch ein Rad Pflege wenn Du lange Freude daran haben willst. Hier haben wir ein paar nützliche Tipps und Tricks zusammengestellt, für die Dir Dein Rad ewig dankbar sein wird.

  • Lass Dein Rad nicht im Regen stehen. (Hast Du uns ohnehin versprochen, oder?)
  • Wenn es doch mal nass wird, trockne es mit zwei Tüchern, eins für die Kette, eins für den Rest.
  • Mach Dir die Mühe den Rahmen regelmäßig zu trocknen wenn das Rad nass wird, das verhindert, dass sich Schmutz und Staub festsetzen.
  • Mit dem zweiten Tuch auch regelmäßig die Kette säubern, so wie beim Rahmen.
  • Kette regelmäßg öhlen. Nicht gleich einen Liter pro Tag, aber immer mal wieder, vor allem wenn es lange draußen stand. Wir bevorzugen Teflon-Öl. Frag uns, wenn Du welches brauchst.
  • Luftdruck in den Reifen überprüfen. Damit fährt es sich nicht nur besser, die Reifen halten auch länger. Die meisten Rad-Läden in Berlin haben eine Luft-Station, also immer mal anhalten und Luft überprüfen. Du solltest zwischen 6 – 8 Bar haben, je nach Fahrstil.
  • Solltest Du Dein Rad dennoch (trotz dem Versprechen es nicht zu tun) draußen abstellen, leg eine Plastikhülle um den Sattel, noch besser das gesamte Rad abdecken.
  • Entwickle ein Gefühl, ob Deine Bremsen noch richtig funktionieren bzw. lass die Bremsklötze gelgentlich überprüfen. Sie sollten hin und wieder ausgetauscht werden.
  • Sieh Dir die Kabelenden an schau nach, ob sie ausfransen, falls ja sollten sie besser ersetzt werden.
  • Komm vorbei! Ja, Du kannst ruhig gelegentlich bei uns vorbeischauen und wir checken Dein Rad. Falls nicht, lass Dein Rad regelmäßig einem Check-up in einem Radladen Deiner Wahl unterziehen, z.B. im Frühjahr.